Zuschuss

Gegenstand der Förderung

Gefördert wird der Aufbau und die Erweiterung von Innovationsclustern unter aktiver Einbeziehung von KMU im regionalen Maßstab, welche über einen vertikalen oder horizontalen Kooperationsansatz die Transformation der Fahrzeugindustrie maßgeblich befördern. Die Innovationscluster sollen ein klar definiertes regionales Innovationsnetzwerk möglichst vollständig abdecken. Die Förderung kann eine Laufzeit von bis zu drei Jahren haben.

Antragsvoraussetzungen

Antrags- und förderberechtigt ist ausschließlich die juristische
Person, die das Innovationscluster betreibt (Clusterorganisation). Hierunter fallen:

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft
  • Hochschulen & Bildungsträger
  • Forschungseinrichtungen
  • Verbände, Vereine, Stiftungen
  • Kommunale Wirtschaftsverbände
  • Gebietskörperschaften, Kommunalverbände und andere Körperschaften des öffentlichen Rechts, die über ausgewiesene Kompetenzen im Bereich der Fahrzeugindustrie verfügen.

Art und Umfang der Förderung

  • Die Zuwendung wird als Anteilsfinanzierung bis zu maximal 50 % der Betriebskosten bzw. -ausgaben und maximal 50 % der Investitionskosten bzw. -ausgaben gewährt, max. 7,5 Mio. €
  • Nicht rückzahlbarer Zuschuss
  • Der Höchstbetrag darf den Anmeldeschwellenwert für Innovationscluster nicht übersteigen (dieser liegt bei 7,5 Mio. Euro pro Innovationscluster)
  • Einreichen von Projektskizzen bis 31.12.2021