Zuschuss

Gegenstand der Förderung

Gefördert werden rheinland-pfälzische Unternehmen für die Steigerung ihrer Energie- und Ressourceneffizienz. Die Zuwendungen sollen zur wirksamen Verringerung von Treibhausgasemissionen, Materialverbrauch und Abfallaufkommen beitragen und die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Rheinland-Pfalz nachhaltig sichern.

Gefördert werden Investitionen,

  • die bezogen auf die jeweilige Maßnahme, zu einer dauerhaften Steigerung der Energieeffizienz um mindestens 20 % oder sonstigen Ressourceneffizienz um mindestens 10 % führen
  • die ein geplantes Mindesteinsparvolumen von jährlich 40 t CO2 aufweisen
  • die innerhalb von 36 Monaten durchgeführt (beendet) werden

Antragsvoraussetzungen

Antragsberechtigt sind

  • gewerbliche, rheinland-pfälzische Unternehmen einschließlich Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe

Art und Umfang der Förderung

  • Die Förderung erfolgt als (nicht rückzahlbarer) Investitionszuschuss in Höhe des Förderhöchstsatzes von bis zu 20 %
  • Es werden nur Förderungen bewilligt, deren geplanter Investitionsumfang eine Zuschusshöhe von 50.000 Euro oder mehr zulässt
  • Die erwartete Einsparung ist durch eine Sachverständige oder einen Sachverständigen zu berechnen und zu bestätigen