Zuschuss

Gegenstand der Förderung

EIC Accelerator richtet sich an alle Arten von kleinen und mittleren Unternehmen sowie Start-ups mit hohem Innovations- und Wachstumspotenzial.
MidCap-Unternehmen bis 500 Mitarbeiter können eine Förderung für Investitionskosten beantragen.
Gefördert werden Innovationen, die auf Kundenbedürfnisse ausgerichtet sind sowie soziale, technologische und wirtschaftliche Herausforderungen auf eine nachhaltige Weise lösen.
Besondere Merkmale des Programms sind:

  • Förderung von marktorientierten Innovationsprojekten mit besonders hohem Risiko
  • Europäische bzw. globale Dimension und Mehrwert
  • Überbrückung zwischen Forschung und Vermarktung

Ziel sind Projekte zur Markterschließung, keine Forschungsprojekte.

Antragsvoraussetzungen

Wenn der Antrag auf Förderung durch den EIC Accelerator gestellt wird,
muss die Innovation einen Technologiereifegrad (TRL) von 5 oder 6 haben („Demonstrator liegt vor“)
MidCap-Unternehmen bis 500 Mitarbeiter können eine Förderung für Investitionskosten beantragen (TRL9).
Gefördert werden lediglich Einzelprojekte.
Die Antragstellung erfolgt in 3 Stufen.

Art und Umfang der Förderung

Die Förderung wird als Zuschuss von 70% gewährt auf FuE, Markteinführung und Investitionen.
Maximale Förderung 2,5 Mio. €.
Ergänzt wird die Zuwendungskomponente von der Investitionskomponente in Form von direktem Eigenkapital (bis zu 25%)
oder Quasi-Eigenkapital wie z.B. Wandeldarlehen durch den EIC Fonds.

Eine Antragstellung in Stufe 1 ist jederzeit möglich.
Die flankierenden "Business Acceleration Services" bieten Zugang zu führenden Experten, Unternehmen, Investoren und weiteren Akteuren des Innovationsökosystems