Zuschuss

Gegenstand der Förderung

Vorwettbewerbliche Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von Start-ups (weniger als 3 Jahre am Markt) in Einzelvorhaben oder in Verbundprojekten, z.B.:

  • Schlüsselkomponenten für die Quantentechnologien 
  • innovative Sensorkonzepte – beruhend auf Optik oder auf Quantenphänomenen
  • Algorithmen für das Quantencomputing und die Quantensimulation
  • neue Ansätze zur optischen Bildverarbeitung
  • Organische Elektronik
  • neuartige Strahlquellen
  • Photonik in Medizintechnik und Lebenswissenschaften

Antragsvoraussetzungen

Antragsberechtigt sind

  • Pilotmodul: nur Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
  • Hauptmodul:
    Einzelvorhaben eines Start-up oder
    Verbund mit max. 3 geförderten Partnern:
      - Kleine und mittlere Unternehmen und Mittelständische Unternehmen (max. 1.000
        Mitarbeiter und max. 100 Mio. € Umsatz)
      - Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

Art und Umfang der Förderung

  • Pilotmodul: max. 100.00 € über max. 18 Monate
  • Hauptmodul: Unternehmen bis zu 50%, Forschungseinrichtungen bis zu 100 % der entstehenden zuwendungsfähigen Kosten,
  • Anteil des Start-up: mindestens 40 % der Gesamtfördermittel
  • Einreichen von Projektskizzen bis zum 31.Dezember 2021