Zuschuss

Gegenstand der Förderung

Gefördert werden Einzel-, Gemeinschafts- oder Verbundprojekte mit innovativem technologieorientiertem Inhalt, die der Entwicklung von neuen Produkten und Verfahren dienen.

Ziel des Programms ist es, die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der Unternehmen in Sachsen-Anhalt zu stärken.

Antragsvoraussetzungen

Antragsberechtigt sind Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen mit Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt.

Auch größere Unternehmen können gefördert werden. Bei Gemeinschafts- und Verbundprojekten muss jedoch mindestens ein KMU beteiligt sein.

Das Verfahren ist zweistufig. Vor Antragstellung ist eine Projektskizze zum geplanten Vorhaben einzureichen.

Unter bestimmten Voraussetzungen ist die Kumulierung mit anderen Programmen möglich.

Art und Umfang der Förderung

Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss.

Die Basisfördersätze für Unternehmen liegen bei:

  • industrielle Forschung: 50%
  • experimentelle Entwicklung: 25%

Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Fördersatz auf max. 80% erhöht werden. Der Zuschuss beträgt jedoch maximal 400.000 EUR.

KMU können auch für die Anmeldung von Schutzrechten und Patenten gefördert werden.

Forschungsinstitute und Hochschulen können mit bis zu 100% gefördert werden.

Das Programm läuft bis zum 30.06.2021.