Zuschuss

Gegenstand der Förderung

FuE-Aufwendungen von Pilotprojekten: Gefördert werden die Entwicklung, Konstruktion, Erstellung und Erprobung innovativer und umweltfreundlicher Produkte sowie die Entwicklung von neuen Verfahren und Dienstleistungen mit positiven Auswirkungen für die Umwelt.

Insbesondere soll dabei der sparsame Einsatz von Materialien und Energie, die Vermeidung bzw. Verminderung von Emissionen, Abfall und Abwasser bzw. die Wiederverwertung eingesetzter Materialien erreicht werden.

Zur Gewährleistung eines frühen Markteintritts können projektbegleitende Maßnahmen zur Markterschließung (z.B. Marktanalysen, Patent- und Lizenzberatung, Entwicklung von Werbestrategien u. ä.) bis zu einer Höhe von 10% der Fördersumme gefördert werden.

Antragsvoraussetzungen

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Anbieter von Dienstleistungen, die ihren Sitz oder eine Betriebsstätte im Land Bremen haben.

Eine Förderung von Unternehmen in Schwierigkeiten ist ausgeschlossen.

Im Rahmen von Kooperationsvorhaben können antragsberechtigte Unternehmen aus dem Land Bremen ein Pilotprojekt gemeinsam durchführen.

Mit dem Pilotprojekt darf nicht vor Antragstellung begonnen werden.

Art und Umfang der Förderung

Die Zuwendung wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt.

Projektlaufzeit: 2 Jahre.

Die Höhe der Förderung beträgt:

  • für „experimentelle Entwicklung“ 25% der entstehenden zuwendungsfähigen Kosten,
  • für „industrielle Forschung" 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben.
  • Zuschläge: mittlere Unternehmen: +10%, kleine Unternehmen: +20%
  • Gesamtförderung max. 50%