Zuschuss

Gegenstand der Förderung

Für bewilligte ZIM-Projekte von Unternehmen können zusätzlich innovationsunterstützende Dienstleistungen und Innovationsberatungsdienste gefördert werden.

Dabei handelt es sich um nachfolgende Leistungen zur Markteinführung:

a) Innovationsberatungsdienste;
b) Innovationsunterstützende Dienstleistungen;
c) Messeauftritte sowie Beratung zu Produktdesign und Vermarktung jeweils ausschließlich bzgl. des bewilligten FuE-Projekts.

Antragsvoraussetzungen

Antragsberechtigt für die zuvor genannten Leistungen sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, deren FuE-Projekt im ZIM bewilligt wurde.

Nicht-KMU (= Unternehmen < 1.000 Mitarbeiter einschließlich verbundener oder Partnerunternehmen) dürfen lediglich Anträge für Leistungen externer Dritte gemäß der Kategorie c) stellen.

Anträge können während der Durchführung des geförderten FuE-Projekts oder bis maximal 12 Monate nach Abschluss des FuE-Projekts gestellt werden.

Art und Umfang der Förderung

  • Die Förderquote beträgt 50%.
  • Die zuwendungsfähigen Projektkosten liegen bei maximal 60.000 €.
  • Die Zuwendung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss.
  • Zuwendungsfähige Projektkosten sind Kosten für die vorgenannten Leistungen externer Dritter (ohne Umsatzsteuer).