Förderdarlehen

Gegenstand der Förderung

Mit diesem Förderprogramm sollen besonders innovative Berliner Unternehmen und Startups angesprochen und bei der Stärkung Ihrer Wettbewerbsfähigkeit sowie Erschließung neuer Märkte unterstützt werden. Gefördert werden:

  • Investitionen wie z.B. Grundstücke, Maschinen/Anlagen und Materiallager
  • Vorfinanzierung von Aufträgen
  • Betriebsmittel
  • Vorhaben zur Internationalisierung (mit Berlin-Effekt)

Antragsvoraussetzungen

Antragsberechtigt sind:

  • Startups
  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • Kleinere Midcaps (mittelständische Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern)
  • Angehörige der freien Berufe

mit einer Betriebsstätte oder Sitz in Berlin, die eines der elf definierten Innovationskriterien erfüllen (Innovationsvorhaben, schnell wachsendes Unternehmen, Innovationspreis, Patente, etc.).

Art und Umfang der Förderung

Finanziert werden bis zu 100% der förderfähigen Kosten. Der Zinssatz wird bonitätsabhängig nach dem risikogerechten Zinssystem ermittelt.
Die Mindestdarlehenssumme beträgt 100.000€, die maximale Darlehenssumme beträgt 2 Mio. €.

Laufzeit max. 10 Jahre; Zinssatzfestschreibung: max. 10 Jahre.

Max. 2 tilgungsfreie Jahre.

Bereitstellungsprovision: 0,10% pro Monat beginnend 1 Bankarbeitstag und drei Monate nach Zusagedatum.

Obligatorische Haftungsfreistellung in Höhe von 70% für die Hausbank.