Förderdarlehen

Gegenstand der Förderung

Nachwuchsunternehmen werden stille Beteiligungen der BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH angeboten, um eine solide Eigenkapitalausstattung der Unternehmen in der Gründungsphase sicherzustellen.
Die Förderung erfolgt über die Mitfinanzierung des in Zusammenhang mit der Existenzgründung stehenden Investitions- und Betriebsmittelbedarfs.

Antragsvoraussetzungen

  • Existenzgründer (auch bei Betriebsübernahmen) aller Bereiche der gewerblichen Wirtschaft sowie
  • gewerbliche Unternehmen in der Existenzfestigungsphase (maximal fünf Jahre – bei Aufstockungen max. acht Jahre – nach Aufnahme der selbstständigen Existenz) mit Sitz oder Niederlassung in Bayern.
  • Voraussetzungen für eine Beteiligung sind u. a.
    • die fachliche und kaufmännische Qualifikation des Gründers;
    • ein tragfähiges Konzept und eine nachhaltige Marktfähigkeit;
    • ein angemessener Eigenmitteleinsatz (dazu zählen auch öffentliche
    • Eigenkapitalhilfen);
    • die persönliche Haftung der Gesellschafter/Inhaber;
    • eine Hausbank

Art und Umfang der Förderung

Beteiligungsart: Typisch stille Beteiligungen
Beteiligungshöhe: 20.000 Euro bis maximal 250.000 Euro
Laufzeit: 10 Jahre (tilgungsfrei)
Konditionen: Abschlussgebühr von 2,0 % (zzgl. Ges. USt)
1. Bis 4. Jahr: Festes Entgelt 5,2% p.a.; Gewinnabhängiges Entgelt 1,0% p.a.
5. Bis 7. Jahr: Festes Entgelt 5,7% p.a.; Gewinnabhängiges Entgelt 2, % p.a.
8. Bis 10. Jahr: Festes Entgelt 6,7% p.a.; Gewinnabhängiges Entgelt 2,0% p.a.