Förderdarlehen

Gegenstand der Förderung

Gegenstand der Förderung sind Forschungs- und Technologieentwicklungsvorhaben.
Gefördert werden Projekte, die durch innovative Produkte oder Verfahren einen Beitrag zur Erreichung folgender Ziele in der zivilen, kommerziellen Luftfahrt leisten:

  • Umweltfreundliches Luftverkehrssystem,
  • Sicheres, leistungsfähiges und passagierfreundliches Luftverkehrssystem,
  • Technologie(weiter)entwicklung.

Antragsvoraussetzungen

Antragsberechtigt sind Unternehmen mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland.

Das Vorhaben ist in Deutschland durchzuführen, außerdem dürfen die Ergebnisse nur in Deutschland oder dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) genutzt werden.

Verbundvorhaben sind ausdrücklich erwünscht.

Ein Verbundvorhaben beinhaltet die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, von denen mindestens eines ein KMU ist oder bei dem das Vorhaben in mindestens zwei Mitgliedstaaten des EWR-Abkommens durchgeführt wird.

Art und Umfang der Förderung

Die Zuwendung wird als Darlehen gewährt. Zudem besteht die Möglichkeit zusätzlich einen bedingten Tilgungszuschuss zu erhalten.

Der Darlehnsumfang beträgt insgesamt bis zu 40% und für verbundführende Unternehmen bis zu 45% der förder- und finanzierungsfähigen Forschungs- und Entwicklungskosten, inklusive eines bedingten Tilgungszuschusses von maximal 25%.

Eine Einzelförderung ist auf 15 Millionen Euro pro Unternehmen und Vorhaben begrenzt.

Anträge können bis zum 31. Dezember 2023 gestellt werden.