Förderdarlehen

Gegenstand der Förderung

Das Darlehensangebot besteht aus zwei Finanzierungslinien:

GuW Hessen – Gründung (ERP)

Investitions- und Betriebsmittelbedarfs im Zusammenhang mit der Existenzgründung. Außerdem Festigungsmaßnahmen innerhalb von 5 Jahren nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit.

GuW Hessen – Wachstum

Beispielsweise für den Erwerb von Grundstücken und Gebäuden, Gewerbliche Baukosten Kauf von Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen, Einrichtung oder Betriebs- und Geschäftsausstattung

Antragsvoraussetzungen

GuW Hessen – Gründung (ERP)
Antragsberechtigt sind alle Existenzgründer sowie freiberuflich Tätigen und kleinen und mittleren Unternehmen im Sinne der EU-Definition bis 5 Jahre nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit.

GuW Hessen - Wachstum

In diesem Förderfenster werden ausschließlich Finanzierungen von freiberuflich Tätigen und kleinen und mittleren Unternehmen im Sinne der EU-Definition ab 5 Jahre nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit abgebildet.

Art und Umfang der Förderung

Bei beiden Darlehensangeboten gilt:

  • Ratentilgungsdarlehen mit Laufzeiten von 5 oder 10 Jahren; Sollzinssatz ist fest für die gesamte Laufzeit
  • Höchstbetrag je Vorhaben beträgt 1 Mio. Euro
  • Allen Antragsberechtigten wird eine Zinsvergünstigung gewährt. Vorhaben in hessischen Vorranggebieten erhalten eine zusätzliche Zinsvergünstigung.
  • Es gelten keine Mindestdarlehensbeträge; daher können auch kleine Finanzierungsbedarfe über GuW Hessen gedeckt werden